Bugun...
Follow us:
    • BIST
      106,93
      % -0,0
      BIST
    • DOLAR
      3,68
      % 0,12
      Dolar
    • EURO
      4,34
      % 0,16
      Euro
    • ALTIN
      151,66
      % 0,04
      Altın



Netflix zu Begehen, $500M über 5 Jahre auf neue Kanadische Produktionen: Quellen

Tarih: 28-09-2017 06:10:00 + -


Internet-streaming-Dienst Netflix wird verbringen mindestens eine halbe Milliarde Dollar über die nächsten fünf Jahre zu finanzieren, die original-Kanadischen Produktionen, CBC News gelernt hat. Die Finanzierung wird offiziell bekannt gegeben, morgen von Erbe-Minister Mélanie Joly als Teil einer.


Netflix zu Begehen, $500M über 5 Jahre auf neue Kanadische Produktionen: Quellen

Internet-streaming-Dienst Netflix wird verbringen mindestens eine halbe Milliarde Dollar über die nächsten fünf Jahre zu finanzieren, die original-Kanadischen Produktionen, CBC News gelernt hat.

Die Finanzierung wird offiziell bekannt gegeben, morgen von Erbe-Minister Mélanie Joly als Teil einer Rede präsentiert Ihre vision für Canadian content-und Kreativwirtschaft in der digitalen Welt. Es kommt nach Monaten der öffentlichen Anhörungen, die gehalten wurden letztes Jahr.

Die Bewegung könnte profitieren sowohl Netflix und der Bundesregierung, die unter Druck zur Einführung einer Steuer auf den Dienst, der verwendet werden könnte, um Fonds Kanadischen Programmierung.

Netflix hat Lobbyarbeit schwer zu vermeiden, vor, die Arten von Anforderungen, die traditionellen TV-Sendern in Kanada hatten, um Gesicht für die Jahre.

Kanadische Fernsehanstalten, zum Beispiel, haben, die zur Erfüllung einer Quote von Kanadischen Inhalte, die Sie auf der Luft. Sie werden auch benötigt, um zu verbringen, einen gewissen Prozentsatz Ihrer Einnahmen an den Fonds "Programme von Nationalem Interesse" durch Beiträge zu den Canada Media Fund (CMF) — eine Anforderung, die abgenommen wurde, um fünf Prozent in eine CRTC-Entscheidung im Mai dieses Jahres.

Politisch ist der Trudeau-Regierung kann nun behaupten, ein Sieg für die Vermittlung eines Beines bis zur Kanadischen Produzenten ohne Auferlegung einer neuen Steuer auf Kanadier oder zum Kampf mit den Mitgliedern der Industrie davon zu überzeugen, pitch im neuen Geld.

Erbe-minister Aufträge CRTC zu überprüfen Entscheidung Senkung der Kanadischen Inhalt CRTC Lizenz-Erneuerungen gefährden die Kanadischen Programme, sagen Kritiker Netflix-Steuer? Trudeau sagt Nein zu MPs' vorgeschlagenen Breitband-internet-Abgabe

Es gibt noch mehrere offene Fragen für Kanada kulturellen Produzenten, die zweifellos begierig, Sie zu hören, die Besonderheiten, wie dieses Geld ausgegeben werden.

Es wirft auch Fragen über genau, wie viel neue Kanadische Inhalte dieser Netflix-Engagement generieren, über das hinaus, was hätte das Unternehmen produziert sowieso.

CBC Television und Netflix arbeiten derzeit zusammen auf eine zweite Staffel von Anne, auf der Grundlage der Anne of Green Gables " - Romane. Die CBC arbeitete auch mit Netflix zu produzieren, die sechsteilige Miniserie Alias Grace, auf der Grundlage der Margaret Atwood Roman mit dem gleichen Namen. Es wurde gebracht, um den Bildschirm von dem Kanadischen Filmemacher, die Sarah Polley und Mary Harron.

Außerhalb der Canada Media Fund

Das Geld würde nicht dazu beigetragen, den Canada Media Fund, aber es würde außerhalb des Fonds. Es ist noch nicht klar, wer bekommt, es zu benutzen, erstellen, Programmieren mit Netflix.

Die CMF bekommt Geld von der Regierung von Kanada und Kabel-und Satelliten-Unternehmen wie Bell Media, Cogeoco, Telus und Vidéotron. Die Produzenten suchen für die Finanzierung für Ihre Projekte anwenden können, um den Fonds für die Unterstützung.

Anne

Netflix produziert bereits einige original-Kanadischen Inhalt, einschließlich seiner co-Produktion mit CBC Television von Anne, auf der Grundlage der Anne of Green Gables " - Romane. (Sophie Giraud/Northwood Productions/CBC/Canadian Press)

Während die Heritage-Abteilung der öffentlichen Konsultationen, Netflix waren gegen behandelt werden wie ein konventioneller Sender, mit all den finanziellen Verpflichtungen, die das mit sich bringen würde.

"Wir haben dabei erhebliche Investitionen auf unseren eigenen, und wird auch weiterhin — und, ehrlich gesagt, [es] wird nur erheblich wachsen in den nächsten paar Jahren", Elizabeth Bradley, Vize-Präsident von content bei Netflix, sagte Der Kanadische Presse im Jahr 2016. "Aber die Regelung ist nicht zu helfen, Sie zu ermutigen, für uns."

Guter deal?

Prof. Pierre Bélanger von der Universität von Ottawa, sagt Netflix ist "getting away with murder."

"Es ist wirklich ein Tropfen auf den heißen Stein. Hundert Millionen Dollar pro Jahr, dass Netflix ist nun in der Pflicht ist aus dem pool von 7 Milliarden Dollar, die Netflix ist vorgesehen, um zu verbringen über das nächste Jahr."

Das ist nur 1,42 Prozent der Unternehmen erwarteten Ausgaben, sagte Bélanger. Netflix immer noch nicht haben, Steuern Kanadier, der für seine Dienste zahlen keine Steuern an die Regierung oder halten, die von Canadian content-Quoten.

Rosalie Wyonch, auf der anderen Seite, glaubt, dass auf den ersten Blick klingt es wie eine gute Anordnung.

Wyonch, von der C. D. Howe Institute, Forschung getan grenzüberschreitende digitale Inhalte und der Besteuerung.

"Das klingt wie ein guter Mittelweg, denn jetzt werden Sie die Finanzierung Kanadischen Inhalt, aber wir sind nicht imposant, so viele Einschränkungen und Anforderungen auf Sie, dass Sie nur wählen Sie nicht zu tun Geschäft mehr in Kanada."

Sie ist neugierig, ob andere content-Produzenten könnten ermutigt werden, ähnliche Beiträge gibt oder ob das nur für Netflix.

Keine Netflix-Steuer

Die Idee eines Netflix-Steuer zuerst entstanden vor der letzten Bundestagswahl, als Stephen Harper gewarnt, dass die Kanadier gebraucht, um Stimmen der Konservativen oder Gesicht eine Steuer auf die Nutzung des streaming-Dienstes.

Es aufgezogen seinen Kopf wieder im Juni, wenn die Commons heritage committee empfohlen, eine Steuer auf streaming-Dienste, was darauf hindeutet, könnte es bringen in Hunderten von Millionen von Dollar, die gegeben werden kann, die der CMF zu finanzieren Kanadischen Produktionen.

Ministerpräsident Justin Trudeau lehnte die Idee schlechthin.

"Wir sind nicht die Anhebung von Steuern auf die Mittelschicht über eine Breitband-internet-Steuer. Das ist nicht die Idee nehmen wir auf", sagte er damals.

Die Zusammenarbeit mit großen Playern wie Netflix ist in übereinstimmung mit Kommentare der Erbe-minister gemacht hat, zuvor.

"Ich denke, dass die Leute mir sagen, dass Sie wollen, dass die Regierung, um sich anzupassen, wie Sie konsumieren Informationen, wie Sie nach Inhalten suchen, und, dass Sie sollte nicht die Anpassung an, wie eine Regierung funktioniert", so Joly sagte CBC Radio Metro Morgen im März.






Etiketler :

FACEBOOK COMMENT
Comment

DİĞER Politics news

VERY READING NEWS
  • TODAY
  • THIS WEEK
  • THIS MONTH
LAST COMMENTS
  • NEWS
  • VIDEOS
  • WRITERS
Photo Gallery
  • Manken
    Manken
  • Fantastik
    Fantastik
  • Yurdum İnsanı
    Yurdum İnsanı
  • Bebişler
    Bebişler
Photo Gallery
VIDEO GALLERY
  • Wenn Washington Abschied von einem seiner größten stars
    Wenn Washington Abschied von einem seiner größten stars
  • Sen. Ben Cardin auf Bedrohungen durch Terrorismus, Nordkorea
    Sen. Ben Cardin auf Bedrohungen durch Terrorismus, Nordkorea
  • Nancy Pelosi, ob der Kongress vereinigen kann, zu beheben ObamaCare
    Nancy Pelosi, ob der Kongress vereinigen kann, zu beheben ObamaCare
  • Coming up auf 'Fox News Sunday': September 10
    Coming up auf 'Fox News Sunday': September 10
  • Stumpf, Durbin sprechen DACA, Träumer und der Umgang mit Trumpf
    Stumpf, Durbin sprechen DACA, Träumer und der Umgang mit Trumpf
  • David Bossie auf ein Weißes Haus, das ohne Steve Bannon
    David Bossie auf ein Weißes Haus, das ohne Steve Bannon
VIDEO GALLERY
YUKARI