Bugun...
Follow us:
    • BIST
      0
      % 10,2
      BIST
    • DOLAR
      3,87
      % -0,48
      Dolar
    • EURO
      4,55
      % -0,80
      Euro
    • ALTIN
      156,21
      % 0,22
      Altın



Ein neues Modell für soziale Mobilität?

Tarih: 06-12-2017 02:03:19 + -


Bildunterschrift Ben Hopkins auf dem Weg zu einer US-Universität Auf den Stufen der Downing Street versprach Theresa May, die soziale Mobilität zu fördern, Großbritannien zu einem Land zu machen, das für alle funktioniert.


Ein neues Modell für soziale Mobilität?

Ben Hopkins mit seiner Mutter Tracy und seiner Schwester Alice Bildunterschrift Ben Hopkins auf dem Weg zu einer US-Universität Auf den Stufen der Downing Street versprach Theresa May, die soziale Mobilität zu fördern, Großbritannien zu einem Land zu machen, das für alle funktioniert.

Sie wies darauf hin, dass ein weißer Arbeiterjunge momentan weniger wahrscheinlich als jeder andere auf die Universität geht und dass die Privatbildung die "Top-Berufe" dominiert.

Ihr Kabinett hat den höchsten Anteil an Staatsministern, seit Clement Attlee 1945 Ministerpräsident war.

Justine Greening ist die erste Sekretärin, die an einer Gesamtschule ausgebildet wurde.

Jedoch Es ist eine andere Sache, wie es frühere Regierungen gelernt haben, soziale Mobilität zu versprechen und zu fördern. _90721809_oxfordgetty.jpg Bild Copyright Getty Images Bildunterschrift Ben Hopkins machte sich Sorgen, ob er zu Oxford passen würde. Ben kommt nicht aus einem privilegierten Hintergrund. Sein Vater ist Maschinist, seine Mutter eine Lehrassistentin.

Die Familie lebt in einer bescheidenen, wenn auch makellosen Heimat am Rande des Dorfes.

South Staffordshire ist einer der wohlhabenderen Teile der Midlands mit einer niedrigeren Arbeitslosenquote als der nationale Durchschnitt.

Es ist ein konservativer Bereich. Fast 65% wählten am 23. Juni Urlaub. Diejenigen, mit denen ich gesprochen habe, nannten Befürchtungen hinsichtlich der Einwanderung.

Bens Mutter, Tracy, erzählte mir, dass er sich immer sehr für seine Hausaufgaben eingesetzt habe und er beharrt, bis er etwas richtig gemacht hat: "Er ist ein Perfektionist."

Sie sagte, sie sei keine Tigermutter. Ben hatte immer sein eigenes Tempo vorgegeben. Beide Eltern unterstützen ihren Sohn sehr und sind stolz auf seine Leistung.

Ben erzählte mir, dass seine Lehrer ihm sehr geholfen hatten. Einige gaben ihre Freizeit auf, um ihm zusätzlichen Unterricht zu geben.

Er war Schüler in der lokalen Universität Wolgarston High in der nahe gelegenen Marktstadt Penkridge. Es wird von Ofsted mit "gut" bewertet und verbessert. Es erhält derzeit einige der besten A-Level-Ergebnisse in South Staffordshire.

Jedes Jahr besuchen einige Schüler die Universitäten der Russell Group, und manchmal gehen die Studenten nach Oxford oder Cambridge.

Allerdings erzählte Ben mir, dass er sich bei seinem Besuch in Oxford gefragt habe, ob er dazu passen würde, da so viele Schüler auf eine Privatschule gegangen seien.

"Manchmal ist es ein kraftvolles Unentschieden, ihre Erfahrungen in dieser Gegend, und sie wollen es nicht aufgeben, na ja, an keiner Universität", sagte er.

"Wir hatten Studenten mit drei Abiturienten, die beschlossen haben, zu Hause zu bleiben, weil sie gerne zu Hause bleiben."

Obwohl Stafford etwas mehr als eine Stunde ist Von London mit dem Zug hatte Ben die Hauptstadt nur einmal besucht, bevor er sich für die Sutton Trust-Bewertung entschied.

Der Schulleiter, Philip Tapp, sagte, er arbeite daran, mehr Reisen für alle Schüler zu organisieren. Er sagte, dass es in der Gegend sehr wenig gab, um zu inspirieren und die Erwartungen zu erhöhen.

Was machte Ben so zu einer Ausnahme? Seine Familie, seine Lehrer und schließlich er selbst. Niemand hat ihm vom Sutton Trust erzählt: Er hat es online entdeckt.

Adam Simmonds beschrieb Ben, einen ausgehenden Schulsprecher, als "Elder Statesman" der Schule, den alle respektierten und mit denen sie sprechen konnten.

Lee Elliot Major, Hauptgeschäftsführer des Sutton Trust, forderte die neue Regierung auf, darüber nachzudenken, wie die soziale Mobilität ausgeweitet werden kann, um mehr Menschen zu helfen.

Er sagte; "Wir können Talente auswählen und sie dann in Gelegenheit katapultieren, wie bei unserem US-Programm, wo Sie erstaunliche junge Leute haben, die in die Ivy League und andere führende Universitäten gehen." Aber was ist mit diesen Bereichen? zurück gelassen? Was ist mit den Kindern, die diese Programme nicht machen? Und ich denke, im Moment hat niemand die Antwort darauf. "

Die neue Regierung erwägt, das Verbot neuer Gymnasien aufzuheben, um die soziale Mobilität zu fördern.

Er sagte: "Die 1950er Jahre England sollte nicht unser Vorbild sein."

Er schlug vor, mehr Streaming in den Schulen anzuwenden, und er billigte die Kommentare des neuen Ministers für Qualifikationen, Robert Halfon, der sagte, dass Lehrstellen höher bewertet werden sollten und mehr getan werden könnte, um die Berufsbildung zu verbessern technische Ausbildung, wie sie von technischen Hochschulen angeboten wird. .






Etiketler :

FACEBOOK COMMENT
Comment

DİĞER Politics news

VERY READING NEWS
  • TODAY
  • THIS WEEK
  • THIS MONTH
LAST COMMENTS
Photo Gallery
  • Manken
    Manken
  • Fantastik
    Fantastik
  • Yurdum İnsanı
    Yurdum İnsanı
  • Bebişler
    Bebişler
Photo Gallery
VIDEO GALLERY
  • VIDEO CSKA Moscow 0 - 0 FC Ufa
    VIDEO CSKA Moscow 0 - 0 FC Ufa
  • VIDEO Spartak Moscow 2 - 0 Ural
    VIDEO Spartak Moscow 2 - 0 Ural
  • VIDEO Anzhi Makhachkala 2 - 2 Zenit St. Petersburg
    VIDEO Anzhi Makhachkala 2 - 2 Zenit St. Petersburg
  • VIDEO FK Akhmat 1 - 2 Spartak Moscow
    VIDEO FK Akhmat 1 - 2 Spartak Moscow
  • VIDEO FC Ufa 1 - 0 Lokomotiv Moscow
    VIDEO FC Ufa 1 - 0 Lokomotiv Moscow
  • VIDEO Ural 2 - 1 Anzhi Makhachkala
    VIDEO Ural 2 - 1 Anzhi Makhachkala
VIDEO GALLERY
YUKARI